Kita Verden

Einsatzgebiet:
Bildung

Baureihe:
ProEnergy

Kita-Gebäude für die Stadt Verden aus ProEnergy-Containern

Die Stadt Verden musste immer mehr Plätze für die Kleinkinderbetreuung zur Verfügung stellen. Eine Interimslösung aus Kita-Containern stellte eine Möglichkeit dar, um schnell und unkompliziert Platz zu schaffen. Dass Containerbauten mehr bieten, zeigt die Kindertagesstätte Hönisch. Da die Kita Platzbedarf auf Zeit, aber nicht auf Dauer hatte, wandte sich ihr Träger, die Stadt Verden, an eine Verkaufs- und Vermietungsgesellschaft.  Die Stadt Verden beauftragte die Errichtung eines Anbaus. Die bestehenden Räume der Kita Hönisch wurden im Niedrigenergiestandard gebaut und verfügen über eine hochwertige Innenausstattung. Dieser Standard sollte auch in der Interimslösung beibehalten werden. Deshalb waren die Container der Baureihe ProEnergy die optimale Wahl. Ein besonderes Highlight der Kita ist die bunte Außenfassade: Das „Farbband“ erstreckt sich über alle zehn Container und lehnt sich an das Logo der Stadt Verden an. Auch die Sanitärräume wurden mit bunten Fliesen farbenfroh gestaltet. Das Gebäude ist hell und freundlich eingerichtet. Selbst ohne künstliche Beleuchtung strömt viel Licht durch die bodentiefen Fenster. Insgesamt ist das eingeschossige „Gartenhaus“, wie Kita-Mitarbeiter den Anbau nennen, 255 m² groß. Untergebracht sind in den zehn Containern eine Krippe inkl. Ruheraum für die U3-Betreuung sowie einen Elementarbereich mit separatem Ruheraum für ca. 40 Kinder.