Optimierung des CO2-Ausstoßes mit Ökostrom

ProContain baut auf zertifizierten Ökostrom zur Verringerung des CO2-Ausstoßes

18. Januar 2022

ProContain fertigt Qualitätscontainer „Made in Germany“ - und das nicht erst seit gestern. Stahl als Rohstoff sorgt dafür, dass die Produkte fast vollständig recyclebar, außerdem robust und langlebig sind. Ein nachhaltiges Produkt ist aber nicht alles, weshalb ein firmeneigenes Energiemanagementteam mit der Ermittlung weiterer Maßnahmen beauftragt wurde. Dabei steht die Optimierung des Energieverbrauchs an erster Stelle. Nach der Auswertung der Energiedaten aus dem vergangenen Jahr konnten einige Einsparpotentiale ausgemacht werden. Eines davon stellt der CO2-Ausstoß dar, der in der Herstellung, beim Transport, sowie der Verwaltung anfällt. Durch zertifizierten Ökostrom können hier im Vergleich zu konventionellem Strom ca. 41 % eingespart werden (Wert des Vorjahrs). Schaut man nicht nur auf ProContain, sondern die gesamte Unternehmensgruppe liegt der Wert bereits bei 34%. Durch stetige Optimierung will das Team des Energiemanagement bis 2025 einen großen Teil der CO2-Emissionen durch regenerative Energien eliminieren. „Wir arbeiten stetig daran, unsere selbstgesteckten Energieziele zu erreichen und mit optimalen Maßnahmen auf die gesammelten Energiedaten zu reagieren.“, so Samuel Ziehm.

Zertifikat als PDF

Neueste Artikel

04. Mai 2022

Wir heißen Sie auf der 33. bauma 2022 in München, der Weltleitmesse der Bauindustrie, willkommen.

01. März 2022

Wie die Zukunft der Baubranche aussehen könnte und weshalb neue Technologien und Entwicklungen unerlässlich sind erfahren Sie im Film.

20. September 2021

Nach einem Audit der TÜV Rheinland Cert GmbH wurde von ProContain der Nachweis erbracht, die Forderungen der ISO 9001:2015 im vollen Umfang zu erfüllen. Mehr dazu hier.

06. September 2021

Am 26.08.2021 starteten 42 Azubis der ALHO Gruppe und ihre Ausbilder in den Azubi-Tag – zunächst auf die Baustelle des Bürogebäudes für die Rolf-Kind GmbH in Lindlar, danach…